An dieser Stelle finden Sie die Beiträge der letzten 180 Tage Gesamtpunkten gereiht.

An dieser Stelle finden Sie die Beiträge der letzten 180 Tage nach Durchschnitt gereiht.
PDF Version
TXT Version
Mein Traum [von Bernhard M.]
25.11.2002 00:14
PAUL HALMENSCHLAG
Paul Halmenschlag

Mein Traum [von Bernhard M.]

True Lovestories Part Two
Bernhard M.`s echtes Tagebuch [Auszug].
Sonntag, 24.11.2002

Mein liebes Tagebuch,

Heute Nacht hatte ich wieder diesen komischen Traum...Es war wie immer. Ich stand an der alten Landstrasse in Richtung Pensacola und hob meinen zierlichen Daumen als plötzlich ein tiefschwarzer Sportwagen am Firmament auftauchte. Mein Herz schlug höher. Michael hatte mich doch nicht vergessen. Aufgeregt hüpfte ich von einem Bein aufs andere. Endlich hielt er an. Mit einem Surren öffnete sich das Wagenfenster und Michael Knight sah mich mit seinen verträumten, haselnussbraunen Augen verliebt an. "Lust auf eine kleine Spritztour?", meinte er und zwinkerte mir dabei zu. "Komm,spring rein, der Wagen ist echt geschmeidig, Baby." "Nein,deine Frisur ist geschmeidig!", flüsterte ich ihm leise ins Ohr und ließ dabei meine Fingerspitzen durch sein lockiges Haupthaar gleiten. Ich nahm neben ihm Platz und wir fuhren los.
"Willkommen an Bord, ich bin KITT" tönte es geheimnisvoll scheinbar aus dem Nichts kommend."Ein Auto das sprechen kann!" rief ich aus und Michael lächelte lieb und verständnissvoll. Er wußte genau, dass wir Kinder vom Land solche Dinge auf unserer Farm nicht hatten...Dafür wissen wir über andere Dinge bescheid...Michael aktivierte den Auto Cruise und wir gleiteten von einer unsichtbaren Macht gesteuert einem mir wohlbekannten Hafen zu, dem Hafen der Liebe. Ich legte mich hinten auf den Rücksitz. Meine Arme zitterten vor Aufregung. "Sei zärtlich mein geliebter Michael Knight, sei zärtlich" wisperte ich. Er beugte sich über mich und küsste mich erst sanft und sinnlich, dann wild und leidenschaftlich...

An dieser Stelle wache ich immer auf,mein Tagebuch. Total verwirrt zog ich mich an, um meine Pflicht an den Wahlurnen zu tun. Vollkommen verwirrt von meinem süßen Traum gab ich meine Stimme der Foundation für Recht und Verfassung...
Ach mein liebes Tagebuch, hoffentlich ereilen mich heute Nacht wieder diese süßen, leidenschaftlichen Träume...

Dein Bernhard M.
Bewertung
Dieser Eintrag hat im Voting unter den Abonnenten bereits 11 Punkte erreicht! Sie müssen angemeldet sein, um für einen Beitrag voten zu können!
 
[kommentar abgeben]
 
brny | 25.11.2002 00:19Antworten
i never had sex with monica lewinsky ... äh .... michael knight ....
olaf | 25.11.2002 00:30Antworten
ja, jetzt fällts mir auch wieder wie schuppen von den augen. die tage, an denen herr madlener von seiner ungezügelten leidenschaft für david hasselhoff erzählte, waren unzählig. er rief mich oft mitten in der nacht an, nur um nachzufragen, ob denn der mir gänzlich unzugängliche david bei mir nachricht für ihn hinterlassen hätte. ganz schön liebestoll.
 brny | 25.11.2002 00:35Antworten
und DIR vertraute ich! *augenzwinkern*
  olaf | 25.11.2002 00:43Antworten
ich würde mich an ihrer stelle lieber fragen, wie ihre tagebuchseiten an den veröffentlicher gelangen konnten.
miri | 25.11.2002 19:47Antworten
Tut mir wirklich leid, kleiner Bernhard, aber du hast wohl deinem Geliebten noch nicht allzu tief in die Augen geschau, denn....er hat nämlich bergquellkristallblaue Augen. Beware of the real tv-junkies on this page
 brny | 25.11.2002 20:33Antworten
du machst mir angst ...
 juergen | 25.11.2002 20:49Antworten
*lach* super. aber der bernhard is wohl einfach doch nicht so sehr verliebt wie er immer vorgegeben hat. tss. und uns die ohren vollsumsen. gefühlsheuchler.
  brny | 26.11.2002 15:48Antworten
"du bist zu gelackt, dafür könnt ich dich wegposten" - frei nach brad pitt [true romance, 1993]
Pablo Kisswet | 27.11.2002 22:56Antworten
schwuchtl
b.m. | 29.03.2006 16:36Antworten
die geschichte(n) wird (werden) auch nach drei oder vier jahren nicht besser. gähn.


(c) www.mediativ.com, 2002-2004