An dieser Stelle finden Sie die Beiträge der letzten 180 Tage Gesamtpunkten gereiht.

An dieser Stelle finden Sie die Beiträge der letzten 180 Tage nach Durchschnitt gereiht.
PDF Version
TXT Version
Brief an den Vater a.k.a. Die Giraffe - part II
17.06.2003, 00:56
ANONYMUS X
Anonymus X

Brief an den Vater a.k.a. Die Giraffe - part II

Liebster Vater!
Du hast mich letzthin einmal gefragt, warum ich behaupte, Du hättest Furcht vor mir. Ich wusste Dir, wie gewöhnlich, nichts darauf zu antworten, zum Teil aus Furcht, Deine Furcht vor mir könnte noch größer werden, zum Teil deshalb, weil zur Begründung Deiner Furcht sicherlich viele Einzelheiten vonnöten sind, die ich Dir im Gespräch nicht alle entlocken wollte. (Denn ich weiß, Du sprichst nicht gern.)
Ich werde mich im nächsten Monat mit einer Frau namens Evi vermählen. Warum, weiß ich nicht. Sie empfindet mir gegenüber keine Liebe, sie sagt, sie könne niemals treu sein, und sie ist nicht einmal besonders schön. (Ihr Hals ist so lang wie der einer Giraffe, und ihre Nase sieht aus wie ein kubistischer Erker.) Im Ganzen scheint sie mir ein personifiziertes Dada zu sein. Als ich sie unlängst wieder einmal fragte, ob sie mich denn überhaupt nicht liebe, antwortete sie ähnlich wie Sartre einst seiner Simone: „Nein, aber das tut nichts zur Sache.“ Daraufhin aß sie eine Gurke, zündete sich eine Zigarette an und fragte mich: „Heiraten wir?“ Was, liebster Vater, hätte ich ihr anderes als „Ja!“ entgegnen können?
Evi hat mir siebzigtausend Euro versprochen. Wie Du weißt, geht es mir finanziell zur Zeit nicht gut (Du gibst mir ja nichts, und Mama ist der Alkohol wichtiger als ihr Sohn); mein geliebter Bauernhof steht kurz vor der Schließung, weil im vorigen Monat bei acht meiner sechzehn Rinder BSE diagnostiziert wurde. Doch Evi tröstete mich, indem sie sagte: „Rinder sind dumm. Der Zahn der Zeit, der jede Träne trocknet, wird auch über diese Wunde Gras wachsen lassen.“
So, liebster Vater, möchte ich enden, aber nicht ohne Dir wie immer meinen besten Gruß auszudrücken und Dich inständig zu bitten: FÜRCHTE DICH NICHT!
Belsatzar
Bewertung
Dieser Eintrag hat im Voting unter den Abonnenten bereits 4 Punkte erreicht! Sie müssen angemeldet sein, um für einen Beitrag voten zu können!
 
[kommentar abgeben]
 


(c) www.mediativ.com, 2002-2004