An dieser Stelle finden Sie die Beiträge der letzten 180 Tage Gesamtpunkten gereiht.

An dieser Stelle finden Sie die Beiträge der letzten 180 Tage nach Durchschnitt gereiht.
PDF Version
TXT Version
Captain Future
21.08.2005, 08:37
CAROLA KILGA
Carola Kilga

Captain Future

minisatire, hat ein winziges bisschen mit politik zu tun. und ganz viel mit sci-fi. kann sein, dass man genau gar nicht mitbekommt, worums geht..
„Sir, unbekanntes Objekt vier Legislaturperioden voraus.“

Der Kapitän stürzt auf den Überwachungsmonitor zu. „Endlich! Das könnte das Nulldefizit sein! Schicken Sie eine Aufforderung zur Identifikation, Navotny.“

„Jawohl, Sir.“ Navotny tippt.

Eine Computerstimme meldet: „Alle Leitungen des Zukunftsministeriums sind zur Zeit besetzt. Wir bitten um etwas Geduld. Please hold the line.“

Der Kapitän trippelt in maximaler Geschwindkeit einmal um seinen Stuhl herum und brüllt: „Scheiße!“

Navotny hämmert mit verzerrtem Gesicht auf die Tastatur ein. „Sir, die Verbindung lässt sich nicht deaktivieren!“

„Unsere Bankkonten, Navotny, schnell! Auf den Monitor!“ Der Kapitän stürzt zum Bildschirm. Seine Augen weiten sich, sein Herzschlag setzt aus. „Verfluchter Mist!“

Die Meldung „378,22 Euro wurden soeben abgebucht“ blinkt rhythmisch. Der Kapitän wendet sich ab. Er presst seine Fäuste gegen die Schläfen und befiehlt: „Ziehen Sie den Stecker, Navotny.“

„Aber Sir...“ Navotny erbleicht.

„Ziehen Sie den Stecker, Navotny!“

Navotny windet sich. „Sollten wir nicht vielleicht lieber das Schutzschild hochfahren und eine Demonstrationsschleife fliegen, Sir?“

„Und gegen das Vermummungsverbot verstoßen, Navotny?“ herrscht ihn der Kapitän an. „Das könnte uns glatt die Fluglizenz kosten! Ziehen Sie den verdammten Stecker, das ist ein Befehl!“

Navotny rührt sich nicht. „Und was dann, Sir? Hoffen, dass das soziale Netz uns auffängt?“

Der Kapitän atmet schwer.

„Sir?“

„Standortbestimmung, Navotny.“ Der Kapitän schließt die Augen.

„Sektor Drei, Sir. Wir passieren zur Zeit das System Rauch-Kallat. Eintritt in den Haupt-Quadranten erfolgt in wenigen Minuten.“

„Gut, Navotny, Sie haben Recht. Es ist zu riskant. Zuviele schwarze Löcher in dieser Gegend. Wieviel Zeit bleibt uns noch?“

„Wir haben die Toleranzgrenze bereits überschritten, Sir.“

„Himmel nochmal!“ Der Kapitän tritt mit aller Kraft gegen den nächstbesten Gegenstand.

„Wir könnten in den Bakkelauratsmodus wechseln, Sir.“ Navotny tippt hektisch. „Wir hätten genug Treibstoffreserven dafür an Bord.“

Der Kapitän wirbelt herum. „Sind Sie sicher, Navotny?“

„Hundert Prozent, Sir.“

„Können wir auch im B-Modus unser Projekt abschließen?“

„Negativ, Sir. Ist der Modus einmal aktiviert, scheiden wir mit sofortiger Wirkung aus dem bisherigen System aus.“

Der Kapitän wischt sich über die Stirn. „Dann machen wir eben auf eigene Faust weiter.“

„Sind Sie sicher, Sir?“

„Ja, Navotny. Noch haben wir eine Chance. Es gibt gewisse Elemente, deren Unterstützung wir anfordern können.“

„Sprechen Sie von der Privatwirtschaft?“ Navotny reißt die Augen auf.

Der Kapitän nickt. „Es ist natürlich ein Risiko... aber es ist eine Alternative.“

„Aber was ist mit...“ Navotnys Stimme bricht. Er blickt auf eine Kontrollleuchte. „Wir müssen sie zurücklassen, nicht wahr?“ Er streicht mit dem Finger über die kleine Metallplatte unter der Leuchte. Laderaum, fühlt seine Haut.

Der Kapitän drückt Navotnys Schulter. „Es tut mir leid, mein Junge. Es geht nicht anders.“ Er klappt die Schutzabdeckung des Schalters neben der Kontrollleuchte auf. „Navotny, ziehen Sie den Stecker.“

Navotny kappt die Verbindung. Der Kapitän legt den Schalter um. Gemeinsam sehen sie aus dem Fenster. Die Kisten drehen sich im freien Fall. Eine davon öffnet sich. Hermann, Karl und Che werden in die Höhe gerissen. Navotny wendet sich ab. Der Kapitän strafft die Schultern und geht auf seinen Sessel zu.

„Volle Fahrt voraus, Navotny.“

Bewertung
Dieser Eintrag hat im Voting unter den Abonnenten bereits 13 Punkte erreicht! Sie müssen angemeldet sein, um für einen Beitrag voten zu können!
 
[kommentar abgeben]
 


(c) www.mediativ.com, 2002-2004